Menü anzeigen

Sondenprüfungen:

Die Voraussetzungen für eine direkte Vergleichsprüfung sind eine originale und die neu beschichtete Sonde. Mit diesem Vergleich lassen sich die eventuelle Unterschiede der Sonden optimal darstellen. Neben den Sonden ist natürlich das Ultraschallgerät für die Prüfung notwendig, da jeweils das gesamte System geprüft wird. Für die Kosten der Gesamtprüfung ist eine Differenzierung der Systeme nach Geräteklassen notwendig.

Begründet durch den unterschiedlichen Aufwand bei der Prüfung, erfolgte unsere Geräteeinteilung in Anlehnung an die Klasseneinteilung der DEGUM-Geräteliste. Die Ultraschallgerätesysteme der verschiedenen Hersteller sind in drei Geräteklassen eingeteilt.

  • Geräteprüfung A - Ultraschallgerät der Stufe 3
  • Geräteprüfung B - Ultraschallgerät der Stufe 2
  • Geräteprüfung C - Ultraschallgerät der Stufe 1

Die Prüfung umfasst die Messung, die Auswertung und den Vergleich der Qualitätsparameter des Ultraschallgeräts der Stufe n (nach der DEGUM-Geraeteliste) mit zwei Ultraschallsonden (originale und neu beschichtete Sonde).

Die Prüfung beinhaltet folgende Leistungen:

  • Sichtprüfung (Feststellen offensichtlicher Beschädigungen, ordnungsgemäße Kennzeichnung, CE- Zeichen, Feuchtigkeit, Korrosion etc.)
  • allgemeine Funktionsprüfung
  • apparative Qualitätsprüfung mit dem TCC-3D-System
  • Auswertung, Vergleich und Beurteilung der Messwerte
  • Dokumentation (alle Prüfergebnisse und Messungen werden in digitaler Form auf CD-ROM bzw. DVD archiviert, im Rahmen der Auswertung der Prüfung erfolgt die Erstellung eines Protokolls mit einer schriftlichen Bewertung des geprüften Ultraschallsystems [wahlweise in Papierform oder als pdf- File])

Zentrale Hotline

Mo. - Fr.: 08:00 - 17:00 Uhr

0381 - 2037 111

Oder nutzen sie unser

Kontaktformular

Unsere kompetenten und zuverlässigen Partner: